Tirschenreuth
Gleich und doch verschieden 1/4
Mit Gruppen arbeiten 2/4
Loom-Kreuze 3/4
Jugendarbeit ist bunt 4/4
  1. Fortbildung „Materialschatz Weltreligionen“

Fortbildung „Materialschatz Weltreligionen“

Ein Fortbildungstag für Lehrkräfte aller Schularten in den Landkreisen Tirschenreuth und Wunsiedel

Jugendstelle Tirschenreuth
Am 14.11.2019 fand im Pfarrheim in Pechbrunn eine Fortbildung rund um den „Materialschatz Weltreligionen“ der Katholischen Jugendstelle Tirschenreuth statt. Eingeladen waren Religionslehrerinnen und Religionslehrer aller Schularten aus den Landkreisen Tirschenreuth und Wunsiedel.

Ausgearbeitet und ins Leben gerufen wurde das Projekt „Materialschatz Weltreligionen“ von Barbara Schönauer, Kirchliche Jugendreferentin und Maria Wagner, Dekanatsbeauftragte für Jugendseelsorge und Pastoralreferentin in der Pfarreiengemeinschaft Bärnau, Hohenthann, Schwarzenbach.
Am Fortbildungstag wurde der Inhalt des Materialschatzes (Bücher, Spiele, Unterrichtsmaterial und religiöse Gegenstände) vorgestellt und von den TN genauer begutachtet.
Im weiteren Verlauf informierte die Referentin des Tages, Frau Dr. Wojciechowski-Fried, über ihren religiösen Alltag als Jüdin in Deutschland und stellte die religiösen Gegenstände, die zum Judentum im Materialschatz enthalten sind, vor.
Gemeinsam wurde jüdisch gekocht und zum Abschluss gemeinsam gegessen.
Und am Abend gab es noch einen ganz besonderen Programmpunkt: Prof. Alexander Fried, der Ehemann der Referentin und Holocaust-Überlebende schilderte den Anwesenden sehr eindrucksvoll Erlebnisse aus seiner Jugend.
Die Rückmeldung der TeilnehmerInnen waren durchweg positiv. Und Teile des Materialschatzes Weltreligionen wurden noch an diesem Abend ausgeliehen.
Jetzt wünschen wir uns, dass die Materialien auch weiter Verwendung finden in Schule, Kindergarten und Pfarrei.
Nähere Infos zum Inhalt und zur Ausleihe des Materialschatzes Weltreligionen gibt es an der Jugendstelle.